Image

Das Erzbistum Bamberg mit seiner über 1000-jährigen Geschichte besteht aus derzeit 339 Pfarreien, die in 35 Seelsorgebereichen organisiert und zusammengeschlossen sind. Es zählt etwa 660.000 Katholiken und rund 7.500 Beschäftigte. Es umfasst große Teile von Ober- und Mittelfranken und reicht bis Unterfranken und in die Oberpfalz. Das Erzbischöfliche Ordinariat in Bamberg ist die Verwaltungszentrale des Erzbistums mit acht Hauptabteilungen und zehn Stabsstellen.

Die Erzdiözese Bamberg sucht für das Jugendamt der Erzdiözese – Fachstelle für katholische Kinder- und Jugendarbeit im Dekanat Hof mit Dienstsitz in Hof zum 11.01.2021 einen

Bildungsreferenten (m/w/d)

Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 % einer vergleichbaren Vollzeitstelle. Die Stelle ist aufgrund des Sonderurlaubs der derzeitigen Stelleninhaberin zunächst befristet bis zum 31.07.2022 zu besetzen. Die Jugendarbeit im Dekanat Hof wird von den Fachstellen in Hof und Kulmbach gemeinsam geplant und koordiniert.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Begleitung und Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit in den Seelsorgebereichen (Beratung und Begleitung von Maßnahmen) und auf Dekanatsebene  
  • Begleitung und Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeitenden in der verbandlichen und nichtverbandlichen Jugendarbeit
  • Durchführung von Schulungen für ehrenamtliche (verbandliche und nichtverbandliche) Mitarbeitende
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen auf Dekanatsebene und in Seelsorgebereichen sowie die Entwicklung und Durchführung von Projekten in Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägern der kirchlichen und nichtkirchlichen Jugendarbeit
  • Zusammenarbeit mit Schulen und die Durchführung von schulbezogenen Bildungsmaßnahmen
    • Betreuung und der Verleih von Material (z.B. Play&Fun Van, Bühnen- und Veranstaltungstechnik, Großspielgeräte)
      • Kooperation mit pädagogischem und pastoralem Personal auf Dekanatsebene (besonders mit der Fachstelle für katholische Kinder- und Jugendarbeit in Kulmbach) und in den Seelsorgebereichen sowie die Mitarbeit in kirchlichen Gremien
        • Öffentlichkeitsarbeit

        Sie bringen mit:

        • (sozial)pädagogische Ausbildung bzw. Studienabschluss in Sozialer Arbeit/Pädagogik oder eine grundsätzlich gleichwertige pädagogische Qualifikation
        • Kenntnisse in Bezug auf jugendpolitische Vorgänge, jugendkulturelle Entwicklungen und über Theorien der Jugendarbeit
        • Erfahrung in der (kirchlichen) Jugendarbeit
        • Einblick in Fragen und Formen der Spiritualität von Jugendlichen
        • kreative und ausgeprägte methodische Kompetenzen
        • gute EDV-Kenntnisse
        • Identifikation mit den Werten der katholischen Kirche
          • Führerschein der Klasse BE bzw. die Bereitschaft, einen solchen zu erwerben

          Wir bieten:

          • Entgelt entsprechend den Vorschriften des Arbeitsvertragsrechts der Bayer. (Erz-)Diözesen (ABD)
          • familienfreundliche Arbeitsbedingungen (Kinderbetreuungszuschuss)
          • betriebliche Altersversorgung
          • Sozialleistungen vergleichbar dem öffentlichen Dienst
          • eine qualifizierte Einarbeitung und Möglichkeiten zur arbeitsfeldbezogenen Fortbildung

          Für Rückfragen steht Frau Dr. Susanne Krogull, ständige Vertreterin des Leiters des Jugendamtes der Erzdiözese, Tel. 0951 8688-29, zur Verfügung.

          Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, stellen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 28.11.2020 online ein.     

             
          Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung