Image

Das Erzbistum Bamberg mit seiner über 1000-jährigen Geschichte besteht aus derzeit 339 Pfarreien, die in 35 Seelsorgebereichen organisiert und zusammengeschlossen sind. Es zählt etwa 650.000 Katholiken und rund 7.500 Beschäftigte. Es umfasst große Teile von Ober- und Mittelfranken und reicht bis Unterfranken und in die Oberpfalz. Das Erzbischöfliche Ordinariat in Bamberg ist die Verwaltungszentrale des Erzbistums mit acht Hauptabteilungen und zwölf Stabsstellen.

Die Erzdiözese Bamberg sucht für den Jugendtreff "Beatship" in Erlangen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

pädagogischen Mitarbeiter (m/w/d)

Der Beschäftigungsumfang beträgt 50 % einer vergleichbaren Vollzeitstelle (derzeit 19,5 Stunden/Woche). Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.08.2022 zu besetzen. Eine Verlängerung ist eventuell möglich.

Der Jugendtreff „Beatship“ ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit besonderem Bezug zum Stadtteil Anger und der Unterkunft von Flüchtlingen in der unmittelbaren Nähe. Er ist dem Jugendamt der Erzdiözese zugeordnet.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Arbeit mit geflüchteten Mädchen, jungen Frauen und jungen Müttern 
  • Organisation und Durchführung von Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche mit Zuordnung zum Flüchtlingsbereich sowie die Gestaltung eines offenen Beratungsangebots für diese
  • Organisation und Mitarbeit bei Freizeiten und erlebnispädagogischen Maßnahmen bei Bedarf die Vertretung des pädagogischen Leiters der Einrichtung
  • Mitarbeit im offenen Treff sowie Planung und Durchführung von Abendveranstaltungen
  • Unterstützung und Begleitung von ehrenamtlich Engagierten
  • Planung und Organisation von stadtteilbezogenen Veranstaltungen

Sie bringen mit:

  • einen Studienabschluss der Sozialen Arbeit bzw. eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung / Qualifikation
  • Erfahrung in der Arbeit mit Flüchtlingen
  • Erfahrung in der (offenen) Jugendarbeit
  • Bereitschaft, sich auf die kulturelle Vielfalt des Sozialraums einzulassen
  • Konfliktfähigkeit und ein gutes Durchsetzungsvermögen
  • Selbständigkeit, Kreativität und vielfältige methodische Kenntnisse
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenenddiensten
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Identifikation mit den Grundsätzen und Werten der katholischen Kirche

Wir bieten:

  • Entgelt entsprechend den Vorschriften des Arbeitsvertragsrechts der Bayer. (Erz-)Diözesen (ABD), 
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen (Kinderbetreuungszuschuss)
  • betriebliche Altersversorgung
  • Sozialleistungen vergleichbar dem öffentlichen Dienst
  • ein interessantes und vielfältiges Arbeitsfeld
  • qualifizierte Regelungen für Fortbildung und Supervision.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, stellen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 10.12.2021 online ein.   

Für Rückfragen steht Frau Dr. Susanne Krogull, ständige Vertreterin des Leiters des Jugendamtes der Erzdiözese, Tel. 0951 8688-29, zur Verfügung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung