Image

Das Erzbistum Bamberg mit seiner über 1000-jährigen Geschichte besteht aus derzeit 366 Pfarreien, die künftig in 35 Seelsorgebereichen organisiert und zusammengeschlossen sein werden. Es zählt etwa 670.000 Katholiken und rund 7.500 Beschäftigte. Es umfasst große Teile von Ober- und Mittelfranken und reicht bis Unterfranken und in die Oberpfalz. Das Erzbischöfliche Ordinariat in Bamberg ist die Verwaltungszentrale des Erzbistums mit acht Hauptabteilungen und zehn Stabsstellen.

Die Erzdiözese Bamberg sucht für die Bezügeabteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Bezügerechner (m/w/d)

Die Stelle ist teilbar.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Bezügeabrechnung im Anwendungsbereich des ABD (vergleichbar den Bestimmungen des TVöD-VKA)
  • Führen des mit der Bezügeabrechnung zusammenhängenden Schriftverkehrs
  • Beratung und Betreuung von kirchlichen Einrichtungen hinsichtlich der Planung und Kalkulation von Personalkosten für den Haushalt
  • Bearbeitung von themenspezifischen Sonderaufgaben

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise im steuerlichen Bereich
  • mehrjährige Berufserfahrung im Abrechnungsbereich
  • Fähigkeit, auch schwierigere Abrechnungssachverhalte umzusetzen
  • gute Kenntnisse im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
  • Erfahrung mit EDV-gestützter Gehaltsabrechnung und den MS Office-Anwendungen
  • Identifikation mit den Grundsätzen und Werten der katholischen Kirche

Wir bieten:

  • ein Entgelt entsprechend den Vorschriften des Arbeitsvertragsrechts der Bayer. (Erz-)Diözesen (ABD)
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen (Kinderbetreuungszuschuss)
  • gleitende Arbeitszeit
  • weitreichende Fortbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersversorgung
  • Sozialleistungen vergleichbar dem öffentlichen Dienst

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, stellen Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens  22.11.2019 online ein.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung